Zaubern I - "Manchmal müsste man zaubern können"

Therapeutisches Zaubern – Zaubern als Medium für die therapeutische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

Durch Zaubern wird scheinbar Unmögliches möglich. Therapeutisch eingesetzt ist Zaubern deshalb ein faszinierendes Medium, um mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Kontakt zu kommen, in magischer Atmosphäre leichter Lösungsprozesse in Gang zu setzen und damit motorische, sprachliche und psychische Symptome und Probleme zu behandeln. So ist Therapeutisches Zaubern in vielen unterschiedlichen Arbeitsfeldern hilfreich.

Diese Fortbildung wird innerhalb der Ausbildung zum Zaubertherapeuten als Modul I anerkannt.

Einsatzbereiche:
Logopädie, Ergotherapie, Lerntherapie, Heilpädagogik, Psychotherapie für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

Inhalt:

  • Möglichkeiten und Bedeutung des Zauberns in verschiedenen therapeutischen Arbeitsfeldern
  • Wie verwandle ich ein Problemkind in ein Zauberkind?
  • Übertragung der Verwandlung auf das Familiensystem
  • Rituale zur Erweckung der inneren Zauberkraft
  • Einführung in die ressourcenorientierte [&] lösungsorientierte Arbeit und das Reframing
  • Erlernen einfacher doch wirkungsvoller therapeutischer Zauberkunststücke
  • Entwickeln von therapeutischen Metaphern und Geschichten für die einzelnen Arbeitsbereiche
  • Erlernen der Präsentation und Aufbau einer magischen Atmosphäre
  • Zauberhafte neue Kommunikationsmöglichkeiten für festgefahrene Beziehungen

Dozent: Thomas Dietz
Logopäde, systemischer Therapeut (DGSF) Supervisor (hsi), zertifizierter Stottertherapeut (ivs), zertifizierter Zaubertherapeut und Ausbilder des Therapeutischen Zauberns

Fortbildungspunkte: 16

 

Termin Zeit Ort SP1 SP2  
28.03.2025 09.00 - 16.30 Uhr Hamburg 340€ 465€ ANMELDEN
29.03.2025 09.00 - 16.30 Uhr        

 

Termin Zeit Ort SP1  
24.10.2025 17.00 - 18.00 Uhr Bamberg 325€ ANMELDEN
25.10.2025 09.00 - 17.00 Uhr